Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Urlaub herum

Unser zwei Wochenurlaub ist herum und morgen geht es wieder anders herum.

Heute genießen wir noch einmal ein paar freie Stunden, denn morgen früh schmeißt mich mein Wecker wieder aus dem Bett. Morgen beginnt wieder der Ernst des Lebens und diesmal müssen wir ziemlich lange arbeiten bis der nächste Urlaub ansteht. Denn geplant ist erst wieder Urlaub im Oktober und bis dahin sind noch ganz viele Arbeitstage hinter uns zu bringen.
Für morgen kommt für meinen Schatz noch erschwerend hinzu, dass sie sich beim letzten Routinebesuch beim Arzt eine heftige Erkältung eingefangen hat. Geht man gesund zum Arzt und kommt krank wieder…ist das ein neues Geschäftsmodell? 😉

2 Kommentare

  1. Das ist einer der Gründe, weshalb ich so ungern zum Arzt gehe … diese fast immer gefüllten Wartezimmer mit schniefenden Menschen. Mich kennen sie bei mir schon und wissen, dass sie mich VOR der Außentür finden. Wenn irgend möglich, warte ich dort bis ich dran bin. Gute Besserung an den „Schatz“ 😉

    Ich muss jetzt noch eine Woche arbeiten und habe dann (zum Glück) die vier Tage nach Pfingsten frei. Langsam macht mir das Wetter zu schaffen. Heute besonders. Es wurde im Lauf des Tages immer unerträglicher. Bin gespannt, wie morgen die Temperaturen in der Firma sind. Hier habe ich mittlerweile 28 °C in den Räumen. Nachts wird es ja leider kaum kühler.

    Alles Liebe …

    • Bei uns geht es noch, 24 Grad in den Räumen. Aber das kann noch mehr werden, denn ich habe eben Tochter nach Harzburg gebracht und dabei bin ich an unserer Apotheke vorbei gekommen und da zeigte das Thermometer 32 Grad. Im Moment ist von den angekündigten Gewitter noch nichts zu sehen. Schauen wir mal, ob da noch etwas kommt.

      Schatz bedankt sich für die Wünsche und kämpft tapfer gegen die Bazillen. 🙂

Kommentare sind geschlossen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.