Notizen aus der Provinz

"Think different"....eigene Gedanken um dies und das

Kategorie: News rund um das Weblog (Seite 2 von 20)

WordPress vs. Theme

Irgendwie hat es den Anschein, dass sich das hier verwendete Theme und die aktuelle Version von WordPress nicht verstehen.

Bis zum Update von WordPress gab es kaum Probleme, nun aber leidet das Theme unter Vergesslichkeit. Da werden Einstellungen durch die Standardeinstellungen ersetzt, hoch geladene Headerbilder verschwinden aus unerklärlichen Gründen wieder und das Theme lässt es nicht zu, dass ein anderes Theme aktiviert wird. Ich muss dieses löschen um ein Anderes ausprobieren zu können. Wenn ich es dann wieder installiere, weil es mir doch besser gefällt, ist es sofort wieder aktiv, alles in Allem eine merkwürdige Geschichte. :kopfkratz:

Da ist es wieder, das neue Theme

Ich werde mich doch noch mal mit diesem Theme beschäftigen.

Vor ein paar Wochen hatte ich es ja schon einmal aktiviert und dann aber wieder raus genommen. Denn mir ist es bisher nicht gelungen die Schrift zu ändern. Das ist nämlich eigentlich das Einzige, was mir an diesen Theme nicht gefällt. Aber die CSS Datei ist so umfangreich, dass ich bisher die „Schraube“, an der ich drehen muss, noch nicht gefunden habe. Aber es kommen ja hoffentlich bald ein paar ruhige Tage und dann werde ich mich mal mit dem Thema etwas genauer befassen.

Ich wünsche meinen wenigen Lesern einen schönen zweiten Advent. 🙂

PS: anscheinend habe ich die „Schraube“ gefunden. So gefällt mir die Schrift schon viel besser.

Hallo Sie da, nicht wieder wegrennen…

…nur weil es hier ein wenig anders aussieht wie früher, so heißt das doch nicht, dass sie gleich wieder gehen müssen.

Irgendwie ist es schon wieder ziemlich lange her seit der letzte Beitrag verfasst wurde. Aber heute bin ich über ein neues Theme gestolpert und da ich schon sehr lange auf der Suche nach etwas Neuem bin, habe ich es mal installiert und bisher schaut es sehr vielversprechend aus. Immerhin ist es ein Grund mal wieder etwas zu schreiben. 😉
Bis auf ein paar kleine Anpassungen gefällt es mir schon richtig gut und aus diesem Grund habe ich es als Standardtheme eingestellt und lasse es mal ein paar Tage auf mich wirken. Das alte Thema war zwar sehr gut, aber leider arg in die Jahre gekommen und da die Monika anscheinend keine Zeit mehr hat etwas Neuen zu kreieren, war ich gezwungen mir bei anderen Designer etwas zu suchen. Nun also mal ein modernes und extrem aufgeräumtes Theme. Mal schauen was die wenigen noch verbliebenen Besucher dazu sagen. 🙂

Anti SPAM Protektion

Nur mal so zur Kenntnis, ich teste gerade ein neues Antispam Programm und das schießt ab und an über das Ziel hinaus. Also keine Panik wenn mal ein Kommentar nicht gleich erscheint. Hier geht nichts verloren, ich rette die Kommentare dann schon aus dem SPAM-Filter.

Datenschnüffler

Gestern hat die Monika von webdesign-in.de die Google+ Welt darüber informiert, dass sie einen hartnäckigen Bot auf ihren Seiten zu Besuch hat.

[…]soso die Tu-Berlin holt sich meine Daten, bereitet sie auf und verkauft sie => und belastet beim Durchlauf meinen Server als sei eine Bombe eingeschlagen …
logischerweise guggt deren Bot mal kurz in die robots.txt, um sie dann genauso logisch zu ignorieren…
gefördert wird das ganze auch noch mit verdammt viel Steuergeldern.[..]

Daraufhin bin ich natürlich gleich mal schauen gegangen ob ich auch Besuch von diesem Bot habe und siehe da, er schleicht auch bei mir herum. Gestern Abend habe ich auf die Schnelle erst einmal die gestrige IP geblockt und heute mit ein wenig mehr Ruhe habe ich die gesammte IP-Range der TU Berlin in die htaccess eingetragen. Denn der Bot taucht mit wechselnden IP Adressen bei mir in den Log Daten des Servers auf. Warum ich das getan habe? Ich finde es ziemlich dreist, dass eine TU mit Fördergeldern des Bundeswirtschaftsministerium, letztlich als mit unseren Steuergeldern Daten aus dem Netz spidert um sie dann „aufgearbeitet“, was immer das bedeuten soll, an private Unternehmen weiter verkauft.

[..]Ein besonderes Merkmal des Projekts ist es, dass das deutschsprachige Internet inklusive seiner Historie als Datenbasis für Analysen und Mehrwertdienste bereitgestellt werden soll.[…]

Mehr und Genaueres kann man auf der Startseite des Projektes nachlesen. Verständlicherweise werde ich es mir verkneifen die Herrschaften zu verlinken. Das Projekt nennt sich verniedlichend MIA – ein Marktplatz für Informationen und Analysen.

Ältere Beiträge Neuere Beiträge
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.